Eisbärbaby Nanook in Gelsenkirchen

Ganz spontan sin Martina und ich am 21.4.18 nach Gelsenkirchen in den ZOOM Erlebnispark gefahren. Seit einer Woche ist dort das vier Monate alte Eisbärbaby Nanook zu sehen. Morgens in aller Hergottsfrühe fahren wir Richtung Köln und sind pünktlich dort. Kurz nach 09:00 Uhr wollen wir schon dort sein. Meine Erfahrung mit den Eisbärchen hat gezeigt, dass sie morgens sehr agil sind. Und tatsächlich, das entzückende Bärchen ist schon frisch und munter. Die Lütte ist einmalig. Sie schwimmt hinter ihrer Mutter immer hinterher und ist gar nicht aus dem Wasser zu kriegen. Das Schwimmen sieht lustig aus. Der kleine Hintern treibt immer nach oben. Aber sie macht die Sache ausgezeichnet. 

Das Fotografieren ist eine Herausforderung: spiegelnde Scheiben, die Kratzer haben und unzählig viele Handabdrücke, die als Weichzeichner fungieren.

Nach zwei Stunden Toben ziehen sich Mutter Lara und Nanook in ihre Höhle zurück und wir erkunden andere Teile des Parks. Besonders haben uns die Varis angetan. Der Nachwuchs ist anderthalb Jahre alt und handzahm. Sie lassen sich kraulen und schlecken die Arme und Hände ab, wohl um Salze aufzunehmen.

Immerhin bekommen wir auf unseren Abstechern noch die Schimpanse, grüne Teichfrösche und die Erdmännchen zu sehen.

Dann machen wir uns auch schon wieder auf den Weg zu Nanook. Nach einer Stunde Warten, sind Lara und Nanook wieder bereit, uns mit ihren Spielen zu erfreuen.

Im Wasser wird nach Äpfeln gejagt. Kurz bevor Nanook in die Kinderstube muss, sorgt Lara dafür, dass die Lütte wie wild hinter ihr her tobt.

Alles in allem ein toller Tag mit einem Bärchen, dass zum Verlieben ist.