Ende April 2015 und am 04.06.15 - Eisbärchen Fiete

Zwei kleine Eisbärchen sind im letzten Jahr in Deutschland geboren worden. Charlotte in Nürnberg und Fiete in Rostock.

Fiete kann man seit Anfang April auf der Anlage in Rostock besuchen.

Bei Sonnenschein ist er schon gleich sehr früh am Morgen quietschfidel. Er erkundet neugierig das alte Bären-Gehege. Er springt wie ein wahnsinniger vom Beckenrand ins Wasser - und das gleich zigmal hintereinander. Er wälzt sich im Sand und sieht anschließend gar nicht strahlend weiß aus, wie man sich einen Eisbären vorstellt! Schmutzig und paniert präsentiert er sich. Er scheint nicht müde zu  werden. Fiete liefert eine super Show. Irgendwann macht er dann doch schlapp und holt sich bei Mutter Vilma eine Mahlzeit, schließlich schläft er dann doch eine Runde.

Nach einem kleinen Rundgang durch den Rostocker Zoo,  geht es wieder zurück zur Bärenburg - und schon wieder ist der kleine Kerl am Toben.

Fiete ist ein tolles Bärchen, Stundenlang kann man ihm beim Toben und Planschen zuschauen.

Fünf Wochen später ist er schon mächtig gewachsen, kann prima schwimmen und seine Fertigkeiten mit den Bällen sind richtig gut geworden.

Auch Mama Vilma nutzt den sonnigen Tag und schwimmt ausgiebig im Graben. Sie ist eine ausgezeichnete Handballerin. Kanister fliegen im hohem Bogen in Richtung der Zuschauer und es fehlt nicht viel und Gegenstände fliegen jemanden an den Kopf